Elektrische Zahnbürste – Auswahl und Kauf

Welche elektrische Zahnbürste ist die Richtige für mich? Diese Frage haben sich viele von Euch sicherlich auch schon gestellt. Auf www.zahn-und-buerste.de habe ich eine Reihe interessanter Informationen dazu gefunden. Hier das Wichtigste zu Auswahl und Kauf einer elektrischen Zahnbürste in Kurzform:

Putzsystem
Hier ist zwischen der klassischen elektrischen Zahnbürste mit dem bekannten rundem Bürstenkopf und der schallaktiven elektrischen Zahnbürste mit länglichem Bürstenkopf zu unterscheiden. Im Allgemeinen gelten Schallzahnbürsten als fortschrittlicher und gründlicher. Tests (z.B. Stiftung Warentest, Heft 11.2006) bestätigen das aber bisher nicht. Letztlich also eher eine Frage des persönlichen Geschmacks und der eigenen Vorlieben.

Bürstenköpfe
Bürstenköpfe gibt es in unterschiedlichen Härtegraden, Formen und Größen.
Darber hinaus werden eine ganze Reihe von Spezialbürstenköpfen für weißere Zähne oder zur Reinigung der Zahnzwischenräume angeboten. Und nicht zuletzt gibt es spezielle Bürstenköpfe für Kinder.

Reinigungsmodi
Einfache und preiswerte Modelle bieten in der Regel nur einen Reinigungsmodus. Dieser reicht meist auch vollkommen aus. Zusätzliche Modi sollen besonders gründlich oder auch besonders sanft reinigen oder zusätzlich das Zahnfleisch massieren.

Akku oder Batterie
Eindeutig zu bevorzugen sind elektrische Zahnbürsten mit Akku. Den wenigen angebotenen Batteriemodellen fehlt meist schlicht die Power und Ausdauer.

Timer
Der Timer zeigt die Putzzeit an. Diese ist mit zwei bis drei Minuten aber meist zu knapp bemessen. Studien zeigen, dass die optimale Putzzeit deutlich länger ist.

Zusätzliche Ausstattungsmerkmale
Von Reinigung der Bürstenköpfe mit UV-Licht bis hin zum abnehmbaren Display, das an den Badezimmerspiegel geklebt werden kann, bieten höherwertige Modelle eine Vielzahl besonderer Ausstattungsmerkmale. Das alles hat aber seinen Preis und die 100,– Euro-Grenze für die neue elektrische Zahnbürste ist schnell überschritten.

Kosten
Über die gesamte Lebenszeit der elektrischen Zahnbürste betrachtet setzen sich die Gesamtkosten aus den Anschaffungskosten für das Gerät selbst und den Ausgaben für die Ersatzbürstenköpfe zusammen. Eine auf den ersten Blick sehr günstiges Modell kann durch teure Ersatzbürstenköpfe also vergleichsweise teuer werden.

Fazit
Eine neue elektrische Zahnbürste muss also nicht unbedingt teuer sein. Gute Modelle gibt es schon ab 30,– Euro aufwärts. Wer es noch genauer wissen will: Auf der bereits erwähnten Seite www.zahn-und-buerste.de gibt es nicht nur viele Tipps zur Auswahl des richtigen Modells sondern auch einen Vergleich aller aktuellen Modelle und Hinweise zu verschiedenen Tests.

Advertisements

2 responses to “Elektrische Zahnbürste – Auswahl und Kauf

  • Michi

    Schöne Zusammenstellung der wichtigsten Argumente. Danke!

  • Rolf-dieter Haspel

    Es gibt immer noch Personen, die meinen, elektrische Zahnbürsten mit Rundkopfbürsten sind das allein Seligmachende. Dabei sind elektrische Zahnbürsten mit schwingendem Kurzkopf genauso gut. Sie imitieren die Bewegung einer per Hand geführten manuellen Zahnbürste, jedoch viel einfacher.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: