Skuriles rund um die elektrische Zahnbürste

Immer wieder begegenen mir skurile Fragen und Informationen rund um die elektrische Zahnbürste.

Jüngst fragte ein Mitglied auf gutefrage.net, ob sich Akne-Narben denn mit einer elektrischen Zahnbürste behandeln lassen:
„hey leute, ich habe mal folgendes gehört: wenn man mit einer elektrischen zahnbürste seinen waschschaum in das gesicht massiert soll das 1. gegen aknenarben und 2 gegen mitesser helfen. kann das sein? durch die vibrationen wird ja die durchblutung gefördert und ausserdem die 1. hautschicht abgeschrubbt.“

Abgesehen von der fehlenden Groß- und Kleinschreibung … NEIN! Das haben dann auch die Antworten der Leser deutlich gemacht.

Fast schon Standard ist die Frage nach der Eignung der elektrischen Zahnbürste zur Selbstbefriedigung. Eine schöne Antwort darauf habe ich im Forum von med1 gelesen:
„Wenn die Haut Deiner Klitoris so überbeansprucht wird, wie von einer Bürste kann sie Hornhaut bilden, was dazu führen kann das dein empfinden weniger wird.“
Schreckliche Vorstellung …

Besonders lehrreich sind auch die Warnhinweise auf manchen Verpackungen oder in der Gebrauchsanweisung.

Zu besagter Zahnbürste stand da unter anderem zu lesen: „Gerät erst im Mund einschalten“. Na wo sonst? Ach so … siehe oben.

In diesem Zusammenhang zwar „off-topik“ aber besonders gelungen finde ich den Warnhinweis auf einem digitalen Fieberthermometer: „Wenn einmal rektal verwendet, nicht mehr oral benutzen“.
Wobei wir bei der oralen Benutzung ja doch wieder ganz in der Nähe der Zähne angelangt sind.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: